Alles, was Sie mir am Telefon sagen, bleibt unter uns.

Fon: +49 721 15101010.

Fax: +49 721 15101011

Alles, was KLEIN anvertraut wird, ist absolut vertraulich und vor dem Zugriff des Staates geschützt. Ermittlungsbehörden dürfen Gespräche eines Beschuldigten mit einem Anwalt nicht abhören. Dieser Schutz greift bei jeder Kontaktaufnahme, also schon dann, wenn Sie bei mir anrufen oder ich bei Ihnen anrufe. Selbst dann, wenn Ihr Anschluss überwacht wird. Etwaige Aufzeichnungen des Gespräches müssen sofort gelöscht und dürfen nicht als Beweis verwertet werden. Ein Beschuldigter auf der Suche nach einem Verteidiger darf also darauf vertrauen, dass der Inhalt des Gesprächs mit einem Anwalt vertraulich behandelt wird. Und zwar unabhängig davon, ob anschließend ein Verteidigungsverhältnis zustande kommt. Sie können in jedem Fall sicher sein, sich einem Anwalt anvertrauen zu können.

Alles, was Sie per Mail schreiben, nicht ohne weiters.

Sie können mich direkt unter klein@klein.legal erreichen. Eine normale E-Mail ist aber offen wie eine Postkarte, und der elektronische «Briefträger" - und andere - können sie immer lesen. Vertrauliche und sensible Informationen sollten daher besser nicht per E-Mail übersandt werden. Selbst bei auch Nutzung moderner Verschlüsselungstechniken kann nicht uneingeschränkt sichergestellt werden, dass Ihre durch E-Mail versandte Daten vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden. Senden Sie mir bitte in Ihrem eigenen Interesse sensible und vertrauliche Informationen nicht ohne vorherige Absprache per E-Mail. Ich stelle Ihnen gerne kostenfrei sichere Wege der Kommunikation zur Verfügung: Die WebAkte. 

Sichere Kommunikation. Mit der Webakte.

Die Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant ist gesetzlich geschützt. Und doch gibt es zahlreiche Sicherheitslücken bei der Übermittlung von Dokumenten, wenn diese elektronisch auf herkömmlichen Wege, beispielsweise unverschlüsselt über Cloud, E-Mails oder Messenger zur Verfügung gestellt werden. KLEIN bietet seinen Mandanten einen besonderen Service: Die WebAkte. Alle Dateien und Informationen können über diese virtuelle Akte vertraulich und sicher zwischen Anwalt und Mandant ausgetauscht werden. Die WebAkte ist jährlich TÜV-zertifiziert und unterliegt höchsten Sicherheitsstandards. Alle Daten sind auf einem deutschen Hochsicherheitsserver (DATEV eG in Nürnberg) verschlüsselt gespeichert und werden nach deutschem und europäischen Datenschutzrecht behandelt.

Die WebAkte ist rund um die Uhr an jedem Ort der Welt verfügbar. Mandanten benötigen nur einen Zugangscode und das, was sie ohnehin schon haben: Internet und ein eMail-Account. Die Kommunikation zwischen Anwalt und Mandat vollzieht sich in einem sicheren, geschützten Raum. Der Mandant kann diesen Raum betreten, wann immer er will. Er hat einen Schlüssel zu seinem Aktensafe. Er sieht sofort, was sich in seiner Sache tut, welche Dokumente eingehen und woran der Anwalt gerade arbeitet. Er kann dem Anwalt jederzeit vertrauliche Nachrichten zukommen lassen, ohne dass er befürchten muss, dass Dritte diese Nachrichten abfangen.

Post oder Paket? An diese Adresse.

Die Anschrift meiner Kanzlei lautet: KLEIN. Rechtsanwalt Reutlinger Str. 36 76228 Karlsruhe

Wenn Sie mir Dokumente mit der Post, DHL oder einen anderen Zustelldienst übersenden möchten: Achten Sie beim Versand darauf, dass Sie den Verlauf und die Zustellung Ihrer Sendung verfolgen können. Zu diesem Zweck erhalten Sie bei der Einieferung eine Sendungsverfolgungsnummer.